Kundengruppe: Gast

Wie viel Sonne darf es sein?

Wie viel Sonne darf es sein?

 

Sonne ist Lebenselixier, Wachstum, Energiequelle, Stimmungsaufheller und Vitamin D-Bilder. Die richtige Dosis an Sonne und ein Hautschutz bewahren  vor Sonnenbrand, Allergien wie „Mallorca-Akne“, Lichtalterung und UV bedingte Hautschäden. Eine überdosierte UV-Bestrahlung verhärtet das Bindegewebe, was zur verstärkten Hautalterung führt oder über Jahre hinweg kann es sogar zu Hautkrebsarten wie Basaliomen oder  Spinaliomen führen. Diese starke Schädigung der Haut führt oft zu Zellentartungen und Hautkrebs. Natürlich ist eine zart gebräunte Haut ansprechender und schicker aber jeder vernünftige Mensch sollte bewusst mit sich und der Sonne umgehen.

Die im Sonnenlicht befindlichen UVA Strahlen betragen ca. 3,9 %. Sie stimulieren den Vitamin D Aufbau und lassen unsere Haut vitaler aussehen. Diese zarte Bräune schuppt sich leicht ab und ist nur von kurzer Dauer. Dabei bilden sich freie Radikale und die Haut wird ausgetrocknet. UVB Strahlen befinden sich ca. 0,4 % im Sonnenlicht und bilden eine haltbarere Bräune, wobei eine schützende Lichtschwiele gebildet wird. Die Haut sieht ledrig aus, freie Radikale entstehen und Hautzellen können entarten.

Fazit: Sonne genießen - aber in Maßen!

Um der Haut und Ihrer Gesundheit wirkungsvollen Schutz zu geben kann ich Ihnen die hochwertigen Sonnenprodukte der Firma Reviderm und Dr. Belter Cosmetic sehr empfehlen.

In meinem Onlineshop können Sie die entsprechenden Pflege-Produkte kaufen. Alle Sonnenprodukte haben einen hohen UVA-UVB Breitbandschutz, durchfeuchten die Haut während des Sonnenbades und auch danach mit Hyaluronsäure und sind frei von Emulgatoren, Duft- und Farbstoffen. Neben gleichmäßiger und gesunder Bräune erhalten Sie eine entspannte und frische Haut.

 


 

Zurück