Kundengruppe: Gast

Heimpflege - Hautpeeling?

 

Heimbehandlung – Hautpeeling ?

Grundsätzlich „JA“ - aber bitte sanft. Bei einem Peeling, was jeder selbst an sich durchführen kann, werden abgestorbene Hautschüppchen entfernt. Es gibt verschiedene Arten von Peelings die auch für unterschiedliche Hautpartien angewendet werden. Für die Körperhaut findet man im Peeling meist feine Schleifkörper, wie Zucker- /Meersalzkristalle oder Wachsreibekörper. Dabei werden trockene Hautschüppchen entfernt, die Körperhaut gut durchblutet und vitalisiert. Reinigungsmasken, Fruchtsäure- und Milchsäure-Peelings oder ein Enzym Peeling eignen sich sehr gut für die Hautbereiche Gesicht, Hals und Dekolleté. Fruchtsäuren und Enzyme lösen alte Hornzellen aus ihrem Verband und binden überschüssiges Hautmaterial. Die Haut wird geschmeidig und fühlt sich samtig an. Die Überverhornungen werden dabei physiologisch und schonen aufgelöst. Ein entsprechendes Peeling bei fettreicher Haut kann wöchentlich durchgeführt werden. Bei Altershaut, Falten , starke Verhornung und trockene Haut, empfehle ich monatlich ein Peeling als ausreichend. Natürlich bestimmt das eigene Hautempfinden Ihren Pflegeplan aber ein Peeling sollte immer eine Vorbehandlung auf intensivere Pflege danach sein. Nach dieser Anwendung ist die Haut besonders aufnahmebereit für Ampullen, Seren oder Masken. Nehmen Sie sich also dafür Zeit Ihre Haut besonders zu verwöhnen.

 

Wichtig: Bei gestörter Hautbarriere, Akne oder Neurodermitis bitte niemals ein Peeling mit Schleifkörper verwenden. Zur Schuppenflechte neigende Haut, Rosacea und Couperosehaut kein Peeling durchführen!

 

Schön:  In meinem Shop finden Sie geeignete Produkte bei der Firma Reviderm/cellucur in den Pflegegruppen Reinigung/Peeling, Masken/Konzentrat sowie bei der Firma  CNC Skin Care.

Zurück